Individualbauten | Sporthalle

Neubau Sporthalle A 35 | Lützowkaserne Münster

Neubau Sporthalle A 35
Neubau Sporthalle A35, Lützowkaserne Münster

Die Sporthalle ist als Hallenraum mit anschließender Galerie über den Nebenräumen bei einer Hallenhöhe von 7,00 m und Satteldach konzipiert worden.
Die Giebelwände, die Hallenlängswände und die tragenden Wände des Nebentrackts sind in Stahlbeton ausgeführt.
Die Belichtung mit Tageslicht ist ein wichtiger Aspekt. Das durchlaufende Oberlicht, sowie die an den Längswänden angeordnete Verglasung bringen eine gleichmäßige Ausleuchtung und ermöglichen die Durchsicht nach außen.
Der Anbau/Nebentrakt ist als Flachdachbau mit einer Stahlbetondecke geplant worden. Im Innenbereich sind so ein einfaches Verlegen der Installationsleitungen unterhalb der Decke möglich. Tragende Außen- und Innenwände bilden mit der Stahlbetondecke eine einfache homogene Konstruktion bei der auf zusätzliche Fugenausbildungen und Gleitauflager verzichtet werden kann. Dadurch haben alle Räume eine klare, einheitliche Deckenuntersicht.
Das Gebäude ist ebenerdig betretbar und weitestgehend barrierefrei konzipiert.

Bauherr
BLB NRW Münster

Leistungsphasen

1-9

Fertigstellung

2015