Neubau | Gemeindezentrum

„Haus Dreifaltigkeit“ in Münster

Das Haus Dreifaltigkeit befindet sich in einem gewachsenen Wohnviertel an der Kinderhauser Straße, in direkter Nachbarschaft zum Kindergarten Dreifaltigkeit. Das Umfeld besteht aus Genossenschaftsreihenhäusern aus den zwanziger Jahren. Die Erschließung des Grundstücks erfolgt über die gemeinsame Einfahrt für das Gemeindezentrum und den Kindergarten.

Der Baukörper ist ein homogener zweigeschossiger Kubus mit Satteldach. Die schlichte und klare Formensprache fügt sich wie selbstverständlich in die bestehende Umgebung ein. Der Außenbereich mit Sitzbank und überdachter Eingangszone ist als Treffpunkt und Begegnungsfläche vor dem Gebäude angenommen worden.

Das Gebäude wird zentral erschlossen. Das großzügige Foyer mit Luftraum und behindertengerechtem Aufzug ermöglicht eine schnelle Übersicht und leichte Orientierung. Die beiden Geschosse werden über ihre Funktionen definiert: Im Erdgeschoss ist der Erwachsenenbereich angeordnet, im Obergeschoss befindet sich der Bereich für die Jugend.

Die Gruppenräume sind dem Garten zugewandt. Die Nebenräume sind zur Straße orientiert. Neben den zwei Gruppenräumen sind im Erdgeschoss eine freundlich gestaltete Küche mit entsprechender Abstellfläche, sowie WC-Räume und der Hausanschlussraum angeordnet. Im Obergeschoss befinden sich eine Teeküche, ein weiterer WC-Bereich, sowie ein Abstellraum. Die Heizungsanlage sowie die notwendige Technik finden im Dachraum Platz. Den Gruppenräumen im Erdgeschoss ist eine großzügige Terrasse vorgelagert, die den Außenraum im Innenraum erlebbar macht.

Die schlichte Klinkerfassade aus dünnformatigen, im Kreuzverband vermauerten Ziegeln, wird durch zwei Fenstertypen dominiert: Die Lochfassade mit kleinen Fensteröffnungen zur Straße und die großzügige Glasfassade, sowie bodentiefe Fenster zum Garten.

Bauherr
Kirchengemeinde Hl. Kreuz

Leistungsphasen
1-9

Planungszeit / Bauzeit
2009-2011