18|12 SUS unterwegs... Winterreise mit Fortbildung nach Amsterdam

SUS unterwegs... Fortbildungs-Winterreise nach Amsterdam

Im Winter 2018 war es wieder so weit: Das ganze Team der SUS SCHOEPS & SCHLÜTER Architekten war unterwegs. Diesmal führte unsere Fortbildungs-Winterreise nach Amsterdam.

Vom 6. bis zum 9. Dezember 2018 trotzte das SUS-Team den winterlich-stürmischen Wetterbedingungen und wurde dafür belohnt: Amsterdam bot uns eine spannende Architektur-Exkursion, deren Vielfalt überraschend war. Perfekt ausgearbeitet und persönlich begleitet hat unsere Tour die überaus fachkundige, engagierte und unglaublich sympatische Inhaberin des Büros Architour, Anneke Bokern. Ihr Wissen ist bemerkenswert. Sie kennt selbst winzige Details zur historischen Entwicklung, Bauweise der Grachtenhäuser, zu Konversionen, Immobilienpreisen und aktuellen Herausforderungen in Amsterdam.

Unser Programm, das auch als Fortbildungsveranstaltung der Architektenkammer anerkannt wurde, führte uns in das Stadtarchiv Amsterdam (K. de Bazel, Claus en Kaan), zur Bebauung der Hafeninseln, zum Stadtbauprojekt Borneo-Sporenburg (West 8), Claus & Kaan, Neutelings Riedijk, de achitectengroeup, de ArchitektenCie, MVRDV, Herman Hertzberger, Koen van Velsen u.v.a.) und zur Scheepstimmermanstraat mit indidviuellen Reihenvillen.

Nach der Besichtigung des Wohnungsbaus Het Schip (M. de Klerk, 1919-1921) und dem Besuch einer Museumswohnung bot sich uns ein architektonischer Zeitsprung mit

  • Blok0" - 9 Parzellen, von sechs Baugruppen entwickelt als 100% klimaneutrale Wohnungsbauten (u. a. von Marcel Lok, Puur, Marc Koehler, 2015-2016)
  • • dem Wohnhochhaus Pontsteiger (Arons & Gelauff, 2018)
  • • dem klimaneutralen Schulgebäude 4e Gymnasium (Paul de Ruiter, 2016)
  • • dem klimaneutralen Schulgebäude Brede School (Marlies Rohmer, 2016).

Viel Regen und starker Wind verstärkten sehr passend den maritimen Eindruck des Steigereilands mit seiner Wohnsiedlung aus Pfahlbauten und schwimmenden Wohnhäusern.

Wir danken Anneke Bokern noch einmal ganz herzlich für die tolle Begleitung unserer Exkursion. Die Eindrücke unserer Winterreise, Wind und Wetter und das gemeinsam Erlebte haben unser Team stark gemacht für neue Projekte im neuen Jahr.

WIR WÜNSCHEN IHNEN ALLEN FROHE WEIHNACHTEN.
 

> zurück