Denkmalpflege | Wasserburg Lüttinghof

Wasserburg Lüttinghof

Umbau und die Sanierung der Wasserburg Lüttinghof in Gelsenkirchen

Die denkmalgeschütze Wasserburg Lüttinghof (Hauptburg), die als Gastronomie- und Veranstaltungsstätte genutzt wird, ist in Teilbereichen für einen neuen Mieter vorbereitet worden.

Die Umbau- und Sanierungsmaßnahme erstreckte sich über das Sockelgeschoss und das Erdgeschoss. Im Zuge der Sanierung wurden die WC-Anlagen neu organisiert, das gesamte Gebäude erhielt einen neuen Innenanstrich und es wurden Reparaturarbeiten am Boden und an den Einbauten durchgeführt.
Schwerpunkt der Maßnahme war die Sanierung der defekten Gebäudefassade. Die Wände wiesen Abplatzungen des Anstrichs und des Mauerwerks aufgrund von Feuchtigkeitseintritten auf. Die massiven Außenwände aus Bruchstein und Ziegelmauerwerk bis zu einer Wandstärke von ca. 1,20 m wurden außenseitig mit einer Zementschlämme und einem Anstrich versehen. Es ist eine neue Außenbekleidung in Abstimmung mit dem vorhandenen Untergrund entwickelt und unter Einbeziehung von denkmalpflegerischen Aspekten umgesetzt worden.

 

 

Bauherr
WLV GmbH

Leistungsphasen
1-8

Bauzeit
2012-2013