16|12 Das Jubiläum: Spendenaktion für den Bundesverband Kinderrheuma

Spendenaktion für den Bundesverband Kinderrheuma – 20 Jahre SUS Architekten Münster

Die Schoeps & Schlüter Architekten blicken in diesen Tagen auf ihre 20-jährige Bürogeschichte zurück. Das Architekturbüro wurde im Jahr 1996 von Manfred Schoeps und Martin Schlüter gegründet. „Die erste Weihnachtsfeier feierten wir zu zweit…“ -so Manfred Schoeps in seiner Rede auf der Jubiläumsfeier. Das hat sich im Laufe der 20 Jahre verändert. Das Unternehmen ist kräftig gewachsen. Mit annähernd 20 Architekten und Ingenieuren sind die SUS-Architekten Münster eine feste Größe geworden.
 
Auch die Arbeitsweisen haben sich im Laufe der beiden Jahrzehnte verändert. Wenn zu Beginn noch mit Zeichenschiene und Tuschefüller gearbeitet wurde, so ersetzen jetzt leistungsstarke PCs und CAD-Software in 2-D und sogar 3-dimensional die „alten“ Arbeitsmittel. „Die Arbeitsweisen eines Architekturbüros sind durch die neuen Möglichkeiten der Kommunikation zunehmend straffer geworden, - die intensive Zusammenarbeit mit zahlreichen Fachingenieuren ist für die meisten Projekte unabdingbar – der Architekt als Koordinator! “ – so Martin Schlüter. Die Tätigkeitsfelder des Büros erstrecken sich vom Neubau bis hin zu komplexen Umnutzungs- und Sanierungsprojekten mit besonderem Anspruch an einen sensiblen Umgang mit dem Bestand.
 
Am Freitag, den 9. September 2016 wurde das 20-jährige Jubiläum in den Büroräumlichkeiten an der Salzmannstraße mit den Mitarbeitern, mit Freunden und der Familie, mit Fachingenieuren und Bauherrn kräftig gefeiert. Es wurde diskutiert und gelacht … Leckeres gegessen und getrunken … und sogar getanzt… !

Anlässlich der Jubiläumsfeier war ein Spendenkonto zugunsten des Bundesverbandes Kinderrheuma e.V. eingerichtet worden. Die Schoeps & Schlüter Architekten GmbH bedankt sich herzlich für die zahlreichen Spenden im Rahmen des Jubiläums. Stolz konnten Manfred Schoeps (li.) und Martin Schlüter (re.) den Vorstandsmitgliedern Gaby Steinigeweg (2. v. re.) und Jutta Becker (3. v. re.) vom Bundesverband Kinderrheuma e.V. einen Scheck über 5.000,- € übergeben.

Zeitungsartikel Westfälische Nachrichten vom 13.12.2016:
 

> zurück