17|02 Hamm II - Wohnhaus und Tagesstruktur unter einem Dach!

Hamm II - Wohnhaus und Tagesstruktur unter einem Dach!

Wohnen und tagesstrukturierende Angebote für erwachsene Menschen mit Behinderung in Hamm-Rhynern
 
Der Wittekindshof plant den Bau eines Wohnhauses samt Räumen für tagesstrukturierende Angebote. Es sollen auch Menschen mit Behinderung daran teilnehmen können, die in Rhynern und Umgebung bei ihren Eltern, Familienangehörigen oder in einer kleinen Wohnung leben, keinen Arbeitsplatz haben oder bereits im Rentenalter sind. Es sind 24 Einzelzimmer in Wohneinheiten für sechs Personen geplant. Die Hälfte der Zimmer sind für Menschen mit Rollstühlen oder anderen Hilfsmitteln ausgelegt, die mehr Bewegungsfreiheit benötigen. Jedes Zimmer erhält ein eigenes Bad und bietet so viel Rückzugsmöglichkeit und Privatsphäre. In den vier Wohneinheiten für jeweils 6 Personen werden jeweils ein Wohnzimmer, eine Küche und ein Esszimmer und für das gesamte Haus ein Pflegebad zur Verfügung gestellt.
 
Bei der Planung sind die Auflagen des Brandschutzes und die Vorgeben zur Barrierefreiheit einzuhalten.  Die für die zukünftigen Bewohner/ -innen spezifischen Anforderungen werden in eine moderne Architektursprache mit hoher Wohnqualität umgesetzt, die sich durch die Ausbildung der zweigeschossigen Baukörper mit vier Dächern harmonisch, wie gewachsen in die bestehende, kleinteilige Umgebungsbebauung einfügt.
 
Am 23.01.2017 wurde mit der Baustelleneinrichtung an der Vöhde in Rhynern begonnen, am Freitag, den 29.01.2017 fand der symbolische, erste Spatenstich statt. Im Spätsommer 2018 soll das Wohnhaus für 24 Frauen und Männer mit geistiger und mehrfacher Behinderung bezugsfertig sein.

Hamm II - erster SpatenstichHamm II - Wohnhaus und Tagesstruktur unter einem Dach!> zurück